Fast schon in Vergessenheit geraten ist, was über Jahrhunderte den Alltag vieler Menschen im Dachauer Moos prägte: Das Torfstechen.

Seit den 1970er Jahren gibt es keine aktiven Torfstiche mehr im Dachauer Moos, die letzten Torfhütten stehen kurz vor dem Verfall. Der Verein Dachauer Moos plant und baut deshalb im Grasslfinger Moos einen Infopunkt mit dem Nachbau einer Torfhütte sowie einem reaktivierten Torfstich zu Demonstrationszwecken.
Momentan läuft die Planungs- und Genehmigungsphase, der Bau ist für das Frühjahr 2022 geplant.